… zwischendurch

Aktuell bekommen viele Personen, die zum Zeitpunkt des Polizeiangriffes im Park waren und die danach wegen vermeidlich fehlender Abstände und Masken aufgeschrieben wurden Post von den Behörden.

Diesbezüglich könnt ihr euch bei Asyl in Not melden

Asyl in Not schreibt dazu:
Nach der unnötigen Eskalation seitens der Polizei auf der Abschlusskundgebung von der 1.-Mai-Demonstration trudeln nun so langsam die Strafverfügungen ein.
Asyl in Not unterstützt beim Einlegen der Einsprüche!
Schickt einen Scan eurer Strafe und eure Telefonnummer unter dem Betreff “Rechtshilfe 1. Mai” an rechtsberatung@asyl-in-not.org. Denkt daran: 14 Tage Frist für den Einspruch ab dem ersten Zustellversuch!
https://asyl-in-not.org/kontakt
#polizeirepression #asylinnot #acab

– – – – – – – – –

Wer direkt von Strafen (egal Straf- oder Verwaltungsrecht) betroffen ist sollte sich bei der Rechtshilfe melden. Unter dem folgenden Link findet ihr eine Information wie: https://rotehilfe.wien/kontakt/

– – – – – – – – –
Auch bei der ÖH.Akbild könnt ihr euch weiterhin für support melden:
• wenn du mit einer Anzeige rechnest (Verwaltungsstrafe oder Strafverfahren). Wir können dir eine Erstberatung anbieten, dich über die nötigen Schritte informieren und dich auch an Anwält_innen vermitteln; wenn dir der 1. Mai nicht mehr aus dem Kopf geht und Du psychosozialen Support brauchst

Hilfreich sind:
Briefe von Polizei, Justiz, …
Zustellscheine (gelber Zettel) – für den Fristenlauf
Gedächtnisprotokoll + Filmmaterial bzw. Fotos (bitte sicher ablegen und nicht teilen ohne das es eine Absprache mit einer der Strukturen wie Demoorga oder Rechtshilfe gibt)
Kontakt (um Terminvereinbarung wird wegen Kinderbetreuungszeiten gebeten)

Sozialreferat der Hochschüler_innenschaft an der Akademie der Bildenden
Künste Wien
Augasse 2-6, 1090 Wien, 1. OG, D1.9.3
Mob: +43 677 771 00 55 (auch Signal)
oehsozialreferat@akbild.ac.at

– – – – – – – – –

Weitere Termine sind gerade in Vorbereitung:
– Ein Termin für alle Personen (und ihre Supportstrukturen) die von polizeilicher Repression betroffen sind.
– Gruppen Termine für psychosozialen Support
– Ein Termin für ein Vernetzungstreffen um auf die Repression kollektiv und emanzipatorisch und mit einem vielfältigen und Gemeinschafts- ermächtigenden Programm zu antworten

meldet euch auch weiterhin, wenn ihr Material habt, das ihr zur Verfügung stellen könnt oder solltet ihr sonst irgendwelche Anliegen oder Probleme haben

#polizeigewalt #DefundThePolice #mayday #precarity #mayday21 #repression #solidarität

Currently, many people who were in the park at the time of the police attack and who were subsequently written up for allegedly not keeping distance and/or wearing masks are receiving letters from the authorities.

Regarding this you can contact Asyl in Not

Asylum in Need writes in this regard:
After the unnecessary escalation on behalf of the police at the final rally of the 1 May  demonstration, the penalty notices are now slowly rolling in.
Asyl in Not supports the appeals process!
Send a scan of your sentence and your phone number to rechtsberatung@asyl-in-not.org with the subject line “Legal Aid May 1st”. Remember: 14 days to appeal from the first delivery attempt!
https://asyl-in-not.org/kontakt
#policerepression #asylinnot #acab

– – – – – – – – –

Anyone who is directly affected by punishments (no matter criminal or administrative) should contact Legal Aid. At the following link you can find an information like: https://rotehilfe.wien/kontakt/

– – – – – – – – –
You can also still contact the ÖH.Akbild for support:
– if you expect to be reported (administrative penalty or criminal proceedings). We can offer you an initial consultation, inform you about the necessary steps and also refer you to lawyers; if you can’t get May 1 out of your head and you need psychosocial support.

Helpful are:
Letters from police, justice, …
Delivery slips (yellow slip) – for the deadline process
Memory protocol + film material or photos (please file safely and do not share without an agreement with one of the structures such as Demoorga or legal aid)
Contact (please make an appointment because of childcare schedule)

Social Department of the Student Union at the Academy of Fine Arts Vienna
Arts Vienna
Augasse 2-6, 1090 Vienna, 1st floor, D1.9.3
Mob: +43 677 771 00 55 (also signal)
oehsozialreferat@akbild.ac.at

– – – – – – – – –

Further dates are in preparation:
– An appointment for all persons (and their support structures) who are affected by police repression.
– Group dates for psychosocial support
– A date for a networking meeting to respond to the repression collectively and emancipatory and with a diverse and community-empowering program.

keep in touch if you have material you can make available or if you have any other concerns or problems

Dieser Beitrag wurde unter #mayday21, DefundThePoiice veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.